Arbeiten Aktzeichnen Juli 2013

Meine Skizzen vom Aktzeichnenworkshop im Juli 2013. Neben den sommerlichen Farben hat es mir an diesem Tag besonders meine neueste Anschaffung, ein Alkoholmarker, angetan. Ein Touch Twin Marker. Ich habe schon lange überlegt, mir solche Marker zuzulegen und da ich sie in einem Schreibwarengeschäft in Zittau sah, konnte ich dann doch nicht widerstehen und habe mich mit 4 Stiften eingedeckt.

Marlene Knoche Verfasst von:

Informatikerin mit Hang zur Kunst. - Theaterbegeistert, mag Katzen und Kaffee.

3 Comments

  1. 16. August 2013
    Reply

    Alkoholmarker liebe ich ja auch! Das ist ein Gefühl wie mit einem Pinsel aufzutragen und man kann mischen nur ohne Wasser, Malkasten und das ganze Zeug mitschleppen zu müssen. 😀

    • Marlene Knoche
      16. August 2013
      Reply

      Danke für den ersten Kommentar auf der neuen Seite – und ja, irgendwie sind die toll! Da ich da aber noch „neu im Geschäft bin“ – hast du irgendwelche Tips für mich? Entsprechendes Papier habe ich schon und mittlerweile auch ein Set von 60 Markern – ich bin also gut ausgestattet!

      • 20. August 2013
        Reply

        Haha 🙂 ich weiß nicht, ob ich dir Tipps geben kann, da ich letztens immer nur mit Copics gemalt habe. Vllt. verhalten sich deine Marker anders? Das richtige Papier hast du schon, ansonsten kann ich dir nur raten vorsichtig mit Stiften zu sein, die du zum skizzieren nimmst. Viele Fineliner und sehr weiche Bleistifte verschmieren gerne mal, wenn man mit dem Marker drüber geht. Ansonsten kannst du noch gut Farben mischen – das hast du schon ausprobiert, denke ich. 🙂 Das ist ja alles ziemlich intuitiv. Gibt es bei den Markern auch einen (farblosen) Blender? Wenn ja ist das mit dem vllt. etwas mehr tricky, da kann ich dir mal was dazu raussuchen in den Untiefen meiner Lesezeichen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.