Latex-Integration in WordPress-Blogs

Ich bin heute und schon in der Vergangenheit darauf gestoßen, dass ich mir eine Integration von LaTeX in meinem WordPress.com-Blog wünsche, um so auch mathematische Formeln darstellen zu können.
Heute habe ich eine Lösung gefunden.

Da ich keine eigene Installation von WordPress verwende und somit keine Plugins hinzufügen kann, war ich angewiesen darauf, das zu verwenden, was ich zur Verfügung gestellt bekomme. Meine bisherige Suche lief immer auf Plugins hinaus, die ich mir hätte dazu installieren müssen.

Dadurch kann man zum Beispiel diese Formel ausgeben:

LRT = \frac{\prod \#\{WortA\ in\ GR\}}{\prod \#\{WortA\ in\ GR_{NICHT}\}}

Die Beispielformel lässt sich folgendermaßen so darstellen:

$ latex LRT = \frac{\prod \#\{WortA\ in\ GR\}}{\prod \#\{WortA\ in\ GR_{NICHT}\}} $

$ latex foo $ ist der allgemeine Aufbau für eine LaTeX-Sequenz, um sie auf WordPress einzubinden.
Mit den $-Symbolen wird die Umgebung geöffnet und geschlossen in der die Formel mit gewohnten Mitteln aufgeschrieben werden kann. Das latex muss direkt nach dem $ Symbol stehen und gibt an, dass nun LaTeX-Code folgt (muss dabei stehen!) und foo steht für einen beliebige LaTeX-Code.

Und schon kann man auch im WordPress.com-Blog mit LaTeX-Formeln arbeiten.

Marlene Knoche Verfasst von:

Informatikerin mit Hang zur Kunst. - Theaterbegeistert, mag Katzen und Kaffee.

2 Comments

  1. Jörg
    26. Oktober 2012
    Reply

    Interessanter fände ich die Möglichkeit, Artikel komplett in LaTeX zu verfassen. Das sollte doch theoretisch auch gehen?

    • Marlene Knoche
      16. November 2012
      Reply

      Mit Blogs, die direkt bei WordPress gehostet sind, kann man mit LaTeX lediglich Dinge darstellen, die in der mathematischen Umgebung dargestellt werden können. Im Support von WordPress ( http://en.support.wordpress.com/latex/ ) steht das auch noch mal beschrieben.
      Was selbstgehostete WordPress Installationen betrifft, kann ich mir aber durchaus vorstellen, dass dort über ein Plugin die Möglichkeit geboten wird, Artikel komplett in LaTeX zu verfassen. Da kann ich aber keine genaue Aussage machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.