ViaThea 2013 – Tag 2

Auch am zweiten Tag des ViaThea, am 2.August, habe ich mich in die Masse gestürzt und gezeichnet.

Das erste Bild habe ich bei der beeindruckenden Darbietung von „Grotest Maru“ gezeichnet. Die grauen Anzugträger weilten sich von der Hauswand ab und führten mitten in der Luft ihre Bürotätigkeiten weiter.

ViaThea2.August-1

Der nächste Künstler, den ich gezeichnet habe, war ein Puppenspieler vom Bouldegom Théâtre. Der verdriesliche Puppenspieler zauberte wie aus dem Nichts seine Handpuppe hervor und brachte das Publikum zum Lachen.

ViaThea2.August-2

Der letzte Künstler, den ich gezeichnet habe, war Ben Smalls. Ein Jongleur, der seine Choreographie nach Werken von Mozart ausrichtete. Dabei suchte er auch schon vor der Vorstellung Kontakt zum Publikum und stimmte auf seinen Auftritt ein.

ViaThea2.August-3

Das diesjährige ViaThea war voller toller Künstler, gutem Wetter und definitiv einen mehrtägigen Besuch wert!

Marlene Knoche Verfasst von:

Informatikerin mit Hang zur Kunst. - Theaterbegeistert, mag Katzen und Kaffee.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.